All-in-One Video Converter

Wondershare UniConverter

  • Konvertieren Sie Videos problemlos in von Final Cut Pro unterstützte Formate unter Windows/Mac.
  • Unterstützt mehr als 1000 Formate, darunter MOV, MP4, AVI, MKV, WMV, M4V usw.
  • Bearbeiten Sie Videodateien mit Schneiden, Zuschneiden, Zusammenfügen, Anwenden von Effekten usw.
  • All-in-one Tool: Screen Recorder, Video-Compressor, Video Downloader, DVD Burner, VR Converter usw.

Prores vs. H264 vollständiges Review im Jahr 2021

von Lukas Schneider • 2021-04-26 18:11:39 • Bewährte Lösungen

Wenn Sie Ihre Karriere im Bereich der Videobearbeitung planen, ist es zwingend notwendig zu wissen, welcher Codec, ProRes vs. H264 besser mit einem Postproduktionstool funktioniert. Hier erfahren Sie einige wichtige Unterschiede zwischen den Codecs ProRes und H264 und welchen Sie wählen sollten, um Ihren Schnittprozess einfacher und weniger ressourcenintensiv zu gestalten. Wenn Sie diesen Artikel zu Ende gelesen haben, werden Sie eine gute Vorstellung von den beiden Codecs haben, wann und warum Sie den einen dem anderen vorziehen sollten und wie Sie H264 in ProRes mit einem der effizientesten Konvertierungstools konvertieren können, die heutzutage verfügbar sind.

prores vs h264

Teil 1. Vergleichstabelle für ProRes VS. H264.

Um an der Oberfläche zu kratzen: ProRes-Dateien sind locker komprimiert und Ihr Grafikprozessor kann sie sowohl bei der Bearbeitung als auch bei der Wiedergabe problemlos verarbeiten. Dies ist bei H264-Dateien nicht der Fall und sie benötigen mehr Verarbeitung als ProRes.

ProRes

ProRes wurde von Apple Inc. entwickelt und ist ein Codec, der 2007 zusammen mit Final Cut Studio 2 veröffentlicht wurde. ProRes verwendet das QuickTime (MOV)-Format, das, wie oben erwähnt, die Dateien gigantisch groß macht, die außerdem eine beträchtliche Menge an Speicherplatz auf einer Festplatte belegen. ProRes-Dateien bieten jedoch eine Fülle von Vorteilen, von denen einige im Folgenden aufgeführt sind:

  • Reduzierter GPU-Overhead – Da ProRes-Dateien bereits locker komprimiert sind, muss die GPU Ihres Computers keine zusätzlichen Anstrengungen unternehmen, um die Daten für die Verarbeitung zu dekomprimieren, wenn das Material in einem Media Player geöffnet oder zur Bearbeitung in ein Postproduktionsprogramm importiert wird.
  • Mehr Farben - ProRes ist ein 10-Bit-Codec. Das bedeutet, dass ProRes-Dateien im Gegensatz zu anderen mehr Schattierungen bei der Arbeit mit den Color-Grading-Optionen in einem Postproduktionstool aufweisen.
  • I-Frame-Ansatz - In ProRes wird jeder Frame des Filmmaterials einzeln komprimiert (I-Frame). Das ist der Grund, warum die Dateien so groß sind. Diese Art von Ansatz belastet jedoch die GPU weniger, da sie die komplexe Kompressionsarchitektur während der Bearbeitung nicht dekomprimieren muss.

prores h264

H264

Mit der ersten Version, die 2003 genehmigt und veröffentlicht wurde, ist H264 (technisch als H.264 geschrieben) Codec ein Produkt von zwei Entitäten, die sich zu diesem Zweck zusammengeschlossen haben. H.264 bietet eine hohe Komprimierungsrate und daher sind die Dateien klein, was weniger Platz auf Ihren Speichergeräten benötigt. Es gibt jedoch einige Nachteile des H264-Formats, die viele Profis, die Postproduktions-Tools wie Final Cut Pro X, Adobe Premiere Pro, etc. verwenden, nicht sehr schätzen. Einige dieser Nachteile (aus Sicht der Video-Editoren) sind im Folgenden aufgeführt:

  • Erhöhter GPU-Overhead - Aufgrund der hohen Komprimierungsrate arbeitet die GPU während der Bearbeitung (und sogar während der Wiedergabe) umfangreicher, um die H264-Dateien zu dekomprimieren. Dadurch wird die Leistung Ihres Computers reduziert.
  • Begrenzte Farben - H264 ist ein 8-Bit-Codec. Das bedeutet, dass H264-Dateien im Vergleich zu ProRes weniger Möglichkeiten zur Farbkorrektur bei der Arbeit mit Postproduktionssoftware haben. Daher sind die Editoren möglicherweise nicht in der Lage, die erwartete Qualitätsausgabe zu produzieren.
  • GOP-Ansatz - GOP steht für Group of Pictures. Der H264-Codec komprimiert eine Gruppe von Bildern zu einer komplexen Architektur, die zwar die Gesamtgröße der Datei reduziert, aber mehr Input von der GPU zum Dekomprimieren und Verarbeiten während der Bearbeitung erfordert.

Die folgende Vergleichstabelle fasst alle oben genannten Punkte zur Erklärung von ProRes vs. H264 zusammen:

ProRes H.264
Entwickelt von Apple Inc. Gemeinsam entwickelt von der Video Coding Experts Group (VCEG) und der Moving Pictures Export Group (MPEG)
Niedrige Kompressionsrate Hohe Kompressionsrate
Arbeitet mit dem QuickTime Movie Format (MOV) Funktioniert mit fast allen gängigen Formaten (MP4, M4P, M4V)
10-bit Codec 8-bit Codec
Weniger Overhead auf Prozessor und GPU Prozessor- und GPU-intensiv
I-Frame (Individual Frame) Komprimierung GOP (Gruppe von Bildern) Sammelbearbeitung

Teil 2. Wie konvertiert man H264 zu ProRes mit dem Wondershare UniConverter.

Obwohl die meisten verwendeten Postproduktionsanwendungen eine H264-zu-ProRes-Transkodierung mit ihren eingebauten Exportfunktionen ermöglichen, dauert der Prozess manchmal sehr lange oder die Einstellungsbox hat zahlreiche verwirrende Optionen, die für Neulinge schwer zu verstehen sind. Der Wondershare UniConverter (ursprünglich Wondershare Video Converter Ultimate) überbrückt diese Lücke mit einer der einfachsten Benutzeroberflächen und den vorkonfigurierten Voreinstellungen, mit denen Sie H264 oder jedes andere Videoformat ohne Hürden und Komplikationen in ProRes transkodieren können.

Video Converter Logo Wondershare UniConverter - Bester Video zu ProRes Converter

wondershare uniconverter
  • Konvertieren Sie H264, MP4, MOV, AVI, MTS-Videos in den ProRes-Codec und über 1.000 weitere Videoformate, etc.
  • Konvertieren Sie H264-Videodateien mit optimierten Voreinstellungen für Final Cut Pro, iMovie, iPhone, iPad und weitere Geräte.
  • 30x schnellere Konvertierungsgeschwindigkeit als bei herkömmlichen Convertern.
  • Bearbeiten Sie H264-Videodateien mit Zuschneiden, Schneiden, Zusammenführen, Hinzufügen von Untertiteln, etc.
  • Brennen Sie H264-Videos auf DVD mit angepassten kostenlosen DVD-Menüvorlagen.
  • Laden Sie Videos von über 10.000 Video-Sharing-Seiten herunter oder nehmen Sie sie auf.
  • Die branchenführende APEXTRANS-Technologie konvertiert Videos ohne Qualitätsverlust oder Videokompression.
  • Die vielseitige Toolbox kombiniert Video-Metadaten-Editor, GIF-Maker, Video-Kompressor und Screen-Recorder.
  • Unterstützte OS: Windows 7 64-bit oder neuer (32-bit Nutzer? Hier klicken) und MacOS 10.10 oder neuer (10.7 - 10.9? Hier klicken)
Sicherer Download Bestätigte Sicherheit. 8.301.864 Personen haben es bereits heruntergeladen.

Der unten angegebene Prozess erklärt, wie man H264 in Apple ProRes in einfachen Schritten konvertiert:

Schritt 1 Klicken Sie auf das Symbol "Dateien hinzufügen" und importieren Sie ein H264-Video.

Starten Sie die Mac-Version des Wondershare UniConverters auf Ihrem macOS, vergewissern Sie sich, dass die Kachel Video Converter von oben ausgewählt ist, klicken Sie auf das Datei hinzufügen Symbol im Wondershare UniConverter Symbol in der Mitte, verwenden Sie das angezeigte Feld, um zum Container mit der Datei zu gehen, die Sie in H264 zu ProRes transkodieren möchten, wählen Sie das Video aus und klicken Sie auf Laden, um den Clip in die App zu importieren.

h264 videos importieren

Schritt 2 Gehen Sie zur Bearbeitung und wählen Sie ProRes.

Klicken und öffnen Sie das Ausgabeformat: Menü in der linken unteren Ecke des Fensters, und gehen Sie auf die Registerkarte Bearbeiten (nur in der Mac-Variante des Wondershare UniConverters vorhanden). Wählen Sie ProRes aus der Liste der verfügbaren Formate auf der linken Seite und wählen Sie eine geeignete Auflösung auf der rechten Seite (Gleich wie Quelle ist hier ausgewählt). Hinweis: Optional können Sie auch auf das Symbol Bearbeiten an der rechten Seite jeder der Auflösungsvorgaben klicken, um ein Feld zu öffnen, in dem Sie manuell Anpassungen vornehmen können, um eine eigene Vorgabe zu erstellen.

ProRes auswählen

Schritt 3 Wählen Sie einen Ausgabeordner und wandeln Sie H264 in ProRes um.

Verwenden Sie das Feld Ausgabe unten im Fenster, um einen Ordner auszuwählen, in dem Sie die konvertierte Datei speichern möchten, und klicken Sie auf den Konvertieren Button rechts vom importierten Video, um H264 in ProRes mit dem Wondershare UniConverter umzuwandeln.

h264 zu prores konvertieren

Fazit

Beim Vergleich von ProRes vs. H264 erzeugt ersteres größere Dateien als letzteres. Die kleineren Dateien, die mit dem H264-Codec erzeugt werden, sind zwar sparsam zu Ihrem Speichermedium, aber sie sind Prozessor- und GPU-intensiv und belasten die Hardware. Auf der anderen Seite benötigen die ProRes-Dateien, obwohl sie eine riesige Menge an Speicherplatz auf Ihrer Festplatte verbrauchen, die GPU nicht, um die Informationen zu dekomprimieren, während Sie ein beliebiges Postproduktionstool zur Bearbeitung verwenden. Daher sollten Sie als professioneller Videobearbeiter jedes Mal, wenn Sie vor die Wahl gestellt werden, ProRes vs. H264 zu wählen, immer ProRes bevorzugen und das am meisten empfohlene Tool, den Wondershare UniConverter für die schnelle und einfache Umwandlung von H264 in ProRes verwenden.

Empfehlenswertes Bündelangebot für Video Fans

Video Editor

46,00€

69.99€

Filmora Video Editor

Leistungsstarke und intuitive Videobearbeitung.

+
video converter

43.99€

69.99€

UniConverter

Videos in 1.000 Formate konvertieren, bearbeiten, brennen und mehr.

=
video converter and editor

89.99€ (Dauerlizenz)

139.98€
Lukas Schneider

Lukas Schneider

staff Editor

0Bewertung(en)
Ressourcen > Anderes Format > Prores vs. H264 vollständiges Review im Jahr 2021

Alle Themen