Wondershare UniConverter

Ihre Komplette Videolösung

  • Konvertieren Sie Videos einfach und schnell in MP4/MOV/MP3 und andere 1000+ Video-/Audioformate.
  • Bearbeiten Sie Videos mit Schneiden, Zusammenfügen, Hinzufügen von Untertiteln usw.
  • Laden Sie Videos von Youtube und anderen 10.000 beliebten Online-Sharing-Sites herunter.
  • All-in-one Tool: Video Converter, Video Compressor, Screenrecorder, DVD Brenner und mehr.

Alles, was Sie über ProRes wissen sollten

von Lukas Schneider • 2021-07-16 00:08:38 • Bewährte Lösungen

ProRes ist eine der beliebtesten und am häufigsten verwendeten Post-Produktions Umgebungen. Auch wenn das mit Apple ProRes komprimierte Filmmaterial groß ist und mehr Speicherplatz benötigt, erlaubt es problemlose Videobearbeitung, solange das hierfür verwendete Programm gut genug ist. Ihr Computer muss die Minimalanforderungen erfüllen, bestenfalls die empfohlenen. Hier sind 10 Dinge, die Sie über ProRes vielleicht noch nicht wussten, aber sollten, wenn Sie eine Filmbearbeitungskarriere starten möchten.

Teil 1. Kurze Einführung in ProRes

ProRes ist ein Codec, welcher RAW Filmmaterial so komprimiert, dass die Dateigröße signifikant reduziert wird, aber die Bildqualität fast unverändert gleich bleibt. Insofern ein Video aufgenommen wurde, welche einen anderen Komprimierungscodec wie H.264, H.265, etc. verwendet, könnte die Dateigröße eventuell noch kleiner sein. Solche Clips könnten jedoch während des Abspielens eine Überlastung Ihrer GPU und des Prozessors verursachen oder während der Verwendung von Nachbearbeitungstools wie Final Cut Pro X, Adobe Premiere Pro, etc. Um alles also etwas geschmeidiger zu gestalten, werden diese Clips in ProRes umgewandelt. Nachdem diese wie gewünscht feinabgestimmt sind, werden die finalen Videos zurück in ein global anerkanntes Format konvertiert, wie z.B. MP4, M4V, etc. mit der Verwendung der Komprimierung wie oben bereits erwähnt.

Zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels beinhaltet die Appe ProRes Familie (in aufsteigender Reihenfolge) ProRes 422 Proxy, ProRes 422 LT, ProRes 422, ProRes 422 HQ, ProRes 4444 und ProRes 4444 XQ.

prores

Teil 2. 10 wichtige Dinge über ProRes, die Sie wissen sollten

  1. Einführung und Anbieter

ProRes wurde im Jahr 2007 erstmal von Apple veröffentlicht zusammen mit Final Cut Studio 2. Nach seiner Einführung war der Codec in allen Versionen des Programms, die Apple herausgebracht hat, verfügbar. Der Grund warum Apple ProRes entwickelt wurde, waren die Probleme und Verzögerungen, welche Nachbearbeitungen verursachen. ProRes hat die RAW Filmmaterialien signifikant komprimiert, aber die darin enthaltenen Detailinformationen und auch die Bildqualität beibehalten.

apple prores

  1. Auswirkung auf die Leistung

Auch wenn ProRes RAW Videos komprimiert, sind diese Dateien immer noch größer als die komprimierten Dateien mit anderen Codecs wie H.264 oder H.265. Aus diesem Grund ermöglichen ProRes-Clips im Gegensatz zu den beiden letztgenannten Komprimierungstypen, die bei der Wiedergabe und Bearbeitung eine Überlastung für die GPU bedeuten, eine maximale Ausnutzung der Hardwareressourcen, da keine Verarbeitung erforderlich ist, um die Videos zu dekomprimieren, wenn sie in einem Postproduktionstool oder Media Player geöffnet werden.

  1. Kodierungstyp

ProRes verwendet die I-Frame Kodierung. Das bedeutet, dass jedes Bild eines Videos einzeln komprimiert wird und dieses komprimierte Bild wird bei der Wiedergabe oder für die Nachbearbeitung an das Anzeigegerät gesendet. Dies unterscheidet sich von anderen Kodierungsmethoden, die GOP (Group of Pictures) verwenden, bei denen mehrere Bilder gruppiert werden, um einen Frame zu bilden, der auf dem Bildschirm angezeigt wird. Es erübrigt sich zu erwähnen, dass Videos, die mit der I-Frame-Methode kodiert wurden, vergleichsweise mehr Platz auf Ihrem Speichergerät belegen.

  1. Plattform Abhängigkeit

Nach seiner ersten Veröffentlichung war ProRes sehr gefragt. Das heißt, obwohl es sich um eine Apple-eigene Software handelt, die zunächst nur für Mac-Computer und -Programme verfügbar war, hat sich Adobe in Anbetracht der Flexibilität und des einfachen Zugriffs mit dem Hersteller zusammengetan. Der Codec unterstützt jetzt auch Creative Cloud-Anwendungen wie Adobe Premiere Pro, Adobe After Effects und Adobe Media Encoder. Nicht nur das, auch viele andere Programme von Drittanbietern unterstützen heutzutage Apple ProRes und obwohl sie den Codec nicht direkt nutzen können, können sie die Videos auf Windows-PCs dennoch in das ProRes-Format umwandeln.

video converter logo Wondershare UniConverter - Bester Video zu ProRes Converter

wondershare uniconverter
  • Konvertieren Sie Videos in den ProRes-Codec und über 1.000 weitere Videoformate wie MP4, MOV, AVI, etc.
  • Konvertieren Sie Videos mit optimierten Voreinstellungen für Final Cut Pro, iMovie, iPhone, iPad und weitere Geräte.
  • 30x schnellere Konvertierungsgeschwindigkeit als bei herkömmlichen Convertern.
  • Bearbeiten Sie Videodateien mit Trimmen, Zuschneiden, Schneiden, Zusammenführen, Hinzufügen von Untertiteln, etc.
  • Brennen Sie Videos auf DVD mit angepassten kostenlosen DVD-Menüvorlagen.
  • Laden Sie Videos von über 10.000 Video-Sharing-Seiten herunter oder nehmen Sie sie auf.
  • Die branchenführende APEXTRANS-Technologie konvertiert Videos ohne Qualitätsverlust oder Videokompression.
  • Die vielseitige Toolbox kombiniert Video-Metadaten-Editor, GIF-Maker, Video-Kompressor und Bildschirm-Recorder.
  • Unterstützte Betriebssysteme: Windows 10/8/7/XP/Vista, macOS 11 Big Sur, 10.15 (Catalina), 10.14, 10.13, 10.12, 10.11, 10.10, 10.9, 10.8, 10.7, 10.6.
sicherer download Bestätigte Sicherheit. 8.301.864 Personen haben es bereits heruntergeladen.
  1. Unterstützte Geräte

Tatsache ist, dass die meisten Aufnahmegeräte wie Action- und Videokameras die Aufnahmen im HEVC-Format (High-Efficiency Video Coding) in 4K-Auflösung, Full HD, HD oder weniger aufzeichnen und die Erweiterung solcher Dateien kann MP4, MOV, etc. sein, was hauptsächlich vom Gerätetyp und/oder den Vorlieben der Benutzer abhängt. Einige der neuesten Recorder sind jedoch in der Lage, die Videos in einer Auflösung von bis zu 8K und direkt im Apple ProRes-Format aufzuzeichnen. Damit entfällt der zusätzliche Schritt, den die Profis machen mussten, um das Filmmaterial für die Postproduktion in ProRes zu transkodieren.

unterstützte geräte

  1. Formate und Spezifikationen

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels unterstützt ProRes alle Arten von Auflösungen, d.h. von der einfachen bis zur höchsten, die die aktuelle Technologie unterstützt, z.B. SD, HD, 2K, 4K, 5K und 8K. Je nachdem, in welche ProRes-Version Sie Ihr Filmmaterial transkodieren, kann die Framerate variieren, ebenso wie die Auflösung und die Größe der Datei. Um einen kleinen Hinweis zu geben: Die niedrigsten Spezifikationen für eine Datei, die das jüngste ProRes-Geschwisterchen (ProRes Proxy) bietet, sind 720 x 486 bei 23,98fps (Frames pro Sekunde) mit 10Mbps (Megabit pro Sekunde) Datenrate. Ebenso können die maximalen Spezifikationen mit ProRes 4444 XQ 8192 x 4320 bei 60fps mit 16970Mbps (ohne Alpha) betragen. Man kann davon ausgehen, dass diese Dateien gigantische Ausmaße haben und viel Platz auf Ihrer Festplatte einnehmen.

prores

  1. Variable Bitrate

ProRes ist intelligent genug, um die Bitrate je nach den Aktivitäten der Frames zu regulieren. Wenn z.B. viele Bewegungen in einem Video vorhanden sind, weist der Codec die maximale Bitrate zu. Wenn ein Frame mehr stationäre Sequenzen mit fast keinen Bewegungen enthält, weist ProRes diesem Frame eine geringere Bitrate zu. Diese Methode wird technisch als Variable Bitrate oder VBR bezeichnet und hilft, eine ordentliche Menge an Speicherplatz zu sparen.

apple prores 422

  1. ProRes vs. RAW

Wie bereits erwähnt, sind die Dateien, obwohl ProRes die Videos komprimiert, so dass sie weniger Platz einnehmen und gleichzeitig die optimale Bildqualität beibehalten wird, immer noch ziemlich groß im Vergleich zu den mit H.264- oder H.265-Codecs komprimierten Dateien. Das gleiche Konzept gilt für den Vergleich von ProRes- und RAW-Aufnahmen, wobei letztere Dateien verlustfrei und bemerkenswert groß sind. Daher werden sie mit dem früheren Codec, ProRes, komprimiert, um sie auf dem Speicher sparsam zu machen, ohne die Detailinformationen zu verlieren, die jedes Bild des Clips enthält.

prores 422

  1. Nicht nur für Final Cut Pro X

Obwohl ProRes zusammen mit Final Cut Studio 2 im Jahr 2007 veröffentlicht wurde und seitdem ein integraler Bestandteil des Programms ist, ist der Codec heute nicht mehr nur auf FCPX beschränkt. Aufgrund der Darstellungsqualität bietet es eine Nachkomprimierung und die Schnelligkeit, die die Hardware-Geräte bei der Wiedergabe zeigen. Bei der Bearbeitung der Videos für die endgültige Verteilung gilt ProRes inzwischen als Industriestandardformat und wurde von vielen Drittanbietern von Nachbearbeitungstools übernommen, darunter Adobe Premiere Pro, Adobe After Effects, Adobe Media Encoder und einige Hersteller von Action-Aufnahmegeräten wie Atomos, Panasonic für AU-VREC1, GoPro für Fusion Studio, etc.

prores codec

  1. 10-bit Codec

Im Gegensatz zu anderen, ist Apple ProRes ein 10-Bit-Codec. Das bedeutet, dass die mit ProRes komprimierten Dateien mehr Platz für Informationen haben, insbesondere für die Farbkorrektur, wodurch Sie mehr Details hinzufügen können, während Sie VFX oder andere Spezialeffekte auf das Filmmaterial anwenden. Dies ist ein weiterer, wenn nicht sogar der Hauptgrund, warum die meisten Profis das Filmmaterial in ProRes transkodieren und dann mit H.264- oder H.265-Codecs zurückkomprimieren, nachdem sie alle Filter und Effekte im Postproduktionsprozess hinzugefügt haben.

Fazit

Unabhängig davon, welches Nachbearbeitungstool Sie für die Bearbeitung der Videos verwenden, ist Apple ProRes etwas, das Sie unbedingt ausprobieren sollten, bevor Sie mit der Bearbeitung des Filmmaterials beginnen. Obwohl der Codec inzwischen auf Windows-Computern mit bestimmten Schnittprogrammen wie Adobe Premiere Pro verwendet werden kann, erhalten Sie die beste Leistung und optimale Ergebnisse von ProRes mit der Mac-Version des Videoschnittprogramms FCPX oder dem Wondershare UniConverter.

Empfehlenswertes Bündelangebot für Video Fans

video editor

38,99€

59,99€

Filmora Video Editor

Leistungsstarke und intuitive Videobearbeitung.

+
video converter

24€

39,99€

UniConverter 13

Videos in 1.000 Formate konvertieren, bearbeiten, brennen und mehr.

=
Lukas Schneider

Lukas Schneider

staff Editor

0Bewertung(en)
Ressourcen > Anderes Format > Alles, was Sie über ProRes wissen sollten

Alle Themen